Kronen

Kommen zum Einsatz, wenn sehr große Teile des Zahns zerstört sind, ein Zahn durch eine Wurzelbehandlung verfärbt ist oder zum Befestigen eines Zahnersatzes benötigt wird. Eine Krone wird oft in Kombination mit einem Stift verwendet - der klassische „Stiftzahn“. Es gibt verschiedene Materialien, die zur Herstellung von Kronen verwendet werden können.


  • Die Verblendmetall-Keramik-Krone

    Die Standardkrone, bei der der Unterbau aus einer Metalllegierung besteht, auf die eine weiße, zahnfarbene Keramik aufgebrannt wird. Dadurch entsteht eine stabile Konstruktion. Nachteilig ist, dass das Licht nicht durch eine Verblendmetall-Keramik-Krone durchscheinen kann und das Zahnfleisch durch den Metallrand verfärbt werden kann. Wenn das Zahnfleisch zurückgeht, kann dieser Kronenrand auch sichtbar werden.

 

  • Die Keramikkrone

    Durch moderne Materialien ist es möglich, Kronen ohne Metall zu fertigen - eine allergiefreie Variante, bei der das Licht durchscheinen kann und eine perfekte Anpassung an das Zahnfleisch möglich ist (rot- weiß Ästhetik). Aus diesem Grund kommen Vollkeramikkronen im Frontzahnbereich besonders häufig zum Einsatz. Verwendete Materialien sind Emax oder Zirkon.


Unabhängig vom verwendeten Material läuft die Fertigung immer gleich ab. Zunächst wird der Zahn abgeschliffen, um Platz für die Krone zu schaffen. Oft wird dabei der Stift gefertigt (Stiftzahn). Besonders empfehlen wir die Verwendung von Keramikstiften, da diese extrem haltbar sind und die Kronenherstellung um einen Termin kürzer ist.

Sobald der Zahnstumpf vorbereitet ist, wird ein Abdruck gefertigt, der zum Techniker geschickt wird. Dieser fertigt  dann im Labor die Krone  individuell für Sie anhand der Farbe der Nachbarzähne. Dies dauert meistens eine Woche, der Zahn wird mit einem Provisorium versorgt. Sobald die Krone fertig ist wird sie mit einem speziellen Kleber auf dem Zahn befestigt.

Ordinationszeiten

Mo   08:00 - 13:00   14:00 - 18:00
Di 15:00 - 20:00
Mi08:00 - 13:00 14:00 - 18:00
Do 15:00 - 20:00
Fr08:00 - 13:00 

Tel. / Fax.: 01 - 749 21 30

Wichtig:

Ab 14.4.2014 ist unsere Ordination unter einer neuen Adresse zu finden:
Brehmstrasse 2/11
1110 Wien